Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung: Unabhängig, individuell passend und kompetent

Eine Immobilienfinanzierung ist ein sehr individuelles Vorhaben. Ihre persönlichen Wünsche, Finanzmöglichkeiten und speziellen Bedingungen kombiniert mit dem Wunschobjekt müssen bestmöglich berücksichtigt werden. Eine Standartlösung gibt es nicht. Wir versuchen Ihre Wünsche möglichst ohne Abstriche, so optimal wie möglich, umzusetzen. Wir sorgen dafür, dass Ihr Vorhaben sorgfältig geplant wird, um unbeabsichtigte Fehler zu vermeiden und möglichst keine Risiken einzugehen. Mit unserer Erfahrung am Markt und Möglichkeiten fast alle führenden Finanzinstitute einzubinden und zu vergleichen, können wir Ihr Vorhaben bestmöglich platzieren. Selbstverständlich prüfen wir in wie weit KFW- oder andere Fördermittel und ggf. unterschiedliche Darlehnsbedingungen in Betracht kommen.

Der typische Ablauf einer erfolgreichen Immobilienfinanzierung

Sie können uns anrufen oder über unsere Webseite uns eine Mail senden oder auch unseren Daten zur Finanzierung ausfüllen und absenden. Ihre Eckdaten ermöglichen uns, Ihnen optimale Beratung zukommen zu lassen. Diese sind u. a.

  • Ihre persönlichen Daten wie Name, Emailadresse, Telefon, Verdienst und Eigenkapital
  • Objektdaten (soweit vorhanden) wie Preis, Ort, Kaufangebot
  • Finanzierungswunsch wie mögliche monatliche Belastung, Laufzeit, niedriger Zins

Jetzt kostenlos Beratungsanfrage / Daten zur Finanzierung

Um Sie bestmöglich beraten zu können, nehmen wir uns Zeit. Am besten setzen wir uns zusammen, um in Ruhe alle Details zu besprechen, Ihre Fragen zu beantworten und die offenen Fragen zu klären. In der Corona-Virus-Zeit können wir online Beratung durchführen.

Sollten Sie es vorziehen, dass wir vorab mit Ihren Daten die ersten Recherchen machen, benötigen wir alle wichtigen Details, sowohl zu Ihrer Person und Finanzen, als auch zu Ihrer Wunsch-Immobilie, um eine vorab Marktanalyse durchzuführen.

Übrigens, unsere Beratung, Einsatz und Vermittlung ist für Sie unverbindlich und kostenlos. Wir bekommen unser Geld vom Kreditgeber für die Bearbeitung und Vermittlung, egal welchen Darlehensgeber Sie letztendlich wählen. Unsere Erfahrung ist Ihr Erfolgsgarant.

Jetzt kostenlos Beratungsanfrage / Daten zur Finanzierung

Nach der ausführlichen Recherche unter ca. 400 Finanzinstituten und Vergleich der Finanzierungskonditionen, selektieren wir die Institute, die die optimalsten Finanzierungskonditionen für Ihre Immobilie anbieten. Wir besprechen die Vor- und Nachteile der ausgesuchten Angebote und Sie entscheiden, bei welchem Institut der Antrag gestellt werden soll. Je nach Bank und Finanzierungsvorgaben und ob Fördermittel berücksichtigt werden sollen, sind verschiedene Unterlagen zur Prüfung der Immobilienfinanzierung einzureichen. 

Sie erhalten von uns die Liste der benötigten Unterlagen. Sie stellen sie zusammen und bei Bedarf helfen wir Ihnen dabei; z. B. beim Ausfüllen der Selbstauskunft.

Wenn alle notwendigen Unterlagen vorliegen, prüfen wir sie auf die Vollständigkeit, klären ggf. noch offene Punkte mit der Bank Ihrer Wahl. Hier profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und Wissen, welche Besonderheiten zur erfolgreichen Genehmigung zu beachten sind.

Die Bank Ihrer Wahl prüft Ihren Antrag und die Kreditzusage erfolgt meist innerhalb von einigen Tagen. Nun müssen Sie nur noch das Darlehensangebot der Bank zu unterzeichnen und es ist bei der Bank einzureichen.

Wir stehen zu Ihrer Verfügung bis die gesamte Darlehenssumme ausgezahlt ist. Wir unterstützen Sie in allen Fragen des Erwerbs der Immobilie nach bestem Wissen und Gewissen. Und auch nach der erfolgreichen Auszahlung bleiben wir Ihr Berater und Partner in allen Fragen der Finanzierung; spätestens, wenn Sie nach Ablauf der Festzinsbindung eine Anschlussfinanzierung benötigen. Jetzt kostenlos Beratungsanfrage / Daten zur Finanzierung

Wir sind Ihr Partner in Immobilienfinanzierung.

Kaufen oder weiter zur Miete wohnen?

Für Mieter kann sich unter Umständen durchaus lohnen, statt Miete Ihrer eigenen Vierwände zu finanzieren. Die niedrigen Zinsen sind Ihre Chance. Eine Nettomiete von 1.000 € entspricht bei einer Laufzeit 20 Jahren und 1,3 % Zins und 3,5% Tilgung d. h. 4,8% Gesamtbelastung ein Darlehen in Höhe von 250.000 €. Das heißt, für ein Immobiliendarlehen in Höhe von 250.000€ würden Sie für die Zinsen und Tilgung zusammen 1.000 € zahlen. Nach 20 Jahren bleiben ca. 50.000 € Restschuld, die mit einer Anschlußfinanzierung mit ähnlichen Konditionen und Raten in weiteren 4-6 Jahren abzahlbar wären. Somit werden Sie Immobilienbesitzer und sichern Ihre Zukunft ab, statt weiterhin Miete zu zahlen.

Vergleich Miete / Kauf

Grundlagen einer soliden Baufinanzierung

Es ist verlockend, bei den z. Z. historisch sehr niedrigen Zinsen teure Objekte mit wenig Eigenkapital und viel Fremdleistung / Kredit, mit niedriger Tilgung und langen Kreditlaufzeiten finanzieren zu wollen. Diese Vorgehensweise birgt jedoch Risiken, die man schnell erkennen kann, wenn zuerst ein solider Finanzierungsplan erstellt wird. Hierzu gehören u. a.

  • Baukosten / Kaufpreis des Wunschobjektes,
  • Eigene Ressourcen (Eigenkapital, Verdienst, Eigenleistungen, etc.)
  • Erwartete Nebenkosten (Notar-, Grundbuch- und Maklergebühren, Grunderwerbssteuer, etc.)

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie möglichst die Nebenkosten und ein Teil der Erwerbskosten der Immobilie mit dem Eigenkapital begleichen können.

Geringes Eigenkapital kann ein Hindernis werden. Nach Stiftung Warentest steigen die Zinsen besonders hoch, wenn der Kredit 80% des Wertes der Immobilie übersteigt. Ein hohes Eigenkapital verringert den Bauzins, die Laufzeit, den zurückzuzahlenden Kreditbetrag und ist für die Finanzinstitute ein starkes Argument bei der Bewilligung des Kreditantrages. Hat der Kunde wenig Eigenkapital, muss er mit einem entsprechend höheren Zinssatz rechnen und ggf. wird der Antrag zögerlich bearbeitet oder nicht akzeptiert.

Beim Hausbau werden die Eigenleistungen oft zu hoch oder beim Kauf einer Bestandsimmobilie die erwarteten Renovierungskosten zu niedrig angesetzt. Notar- und Maklergebühren sowie Grunderwerbssteuer unterschätzt.

Es gibt einige Anbieter, die durchaus 100%-Finanzierung bzw. Vollfinanzierung gewähren, wenn die Bonität des Kreditnehmers TOP ist. Wenn die Finanzierung 100% oder mehr erfolgt, verlangen die Banken höhere Zinsen.

Die Notar- und Grundbuchkosten betragen ca. 2% des Kaufpreises bzw. der Baukosten. Die Maklergebühren und Grunderwerbssteuern sind örtlich unterschiedlich. Zum Beispiel in Frankfurter-Raum sind die Grunderwerbssteuer 6% und die Maklergebühr 3,57% inkl. 19% MwSt.

Nebenkosten-Rechner (Notar, Grundbuchamt und Grunderwerbsteuer)

Bei längeren Kreditlaufzeiten steigen die Zinsen und die zu zahlenden monatlichen Raten. Bei den z. Z. historisch sehr günstigen Zinsen lohnt es sich, längere Laufzeiten zu wählen und die Finanzierung zukunftssicher zu machen.

Gerade in Zeiten von niedrigen Zinsen ist besonders darauf zu achten, eine optimierte Tilgung auszuwählen, die ggf. während der Laufzeit angepasst werden darf. Zu niedrige Tilgungen führen zu sehr lange Laufzeiten. Hohe Tilgungen erhöhen den monatlichen Ratenbetrag.

Wir beraten Sie, damit Sie eine solide und sorgenfreie Finanzierung bekommen, die Sie sich leisten können.

Jetzt kostenlos Beratungsanfrage / Daten zur Finanzierung

Unsere Tipps zur Minimierung der Risiken einer Baufinanzierung:

  • Konservatives Rechnen: Die Darlehenshöhe und die monatlichen Darlehensraten sollten auch bei zeitlichen Einkommensschwankungen bezahlbar sein.
  • Statt Miete Eigentum bezahlen: Ihre bisherige Miete umgerechnet kann schon den Hauptteil der Finanzierung bilden.
  • Möglichst hohes Eigenkapital: Sie bekommen bessere Konditionen, minimieren Ihre Risiken und Ihr Antrag hat bessere Bewilligungschancen
  • Lange Laufzeit: Sie haben Planungssicherheit, vermeiden Risiken und bewahren sich vor Konditionsverschlechterungen
  • Sondertilgung vereinbaren: Damit können Sie in Zeiten von guten Einkommen Ihr Schulden verringern.
  • Optimierte Tilgung: Die Wahl der optimierten Tilgungshöhe und ggf. die Option die Tilgungshöhe ändern zu können, mit Vor- und Nachteilen besprechen wir mit Ihnen.
  • Darlehensart: Die richtige Wahl der Darlehensart kann entscheidend sein.
  • Solide und unabhängige Beratung: Ein erfahrener Berater sichert Ihnen nicht nur optimale Konditionen, sondern minimiert Ihre Finanzierungsrisiken
vermoegensberatung frankfurt

IMMOBILIENFINANZIERUNG mit uns

Wir sind Ihr unabhängiger und neutraler Berater in allen Fragen hinsichtlich der Immobilienfinanzierung. Je früher Sie zu uns kommen, umso umfangreicher und ohne Zeitdruck können wir Sie beraten. Unter Berücksichtigung Ihrer Daten und Wünsche führen wir eine umfangreiche und objektive Finanzierungsanalyse bei mehr als 400 führenden Finanzinstituten, präsentieren Ihnen die besten Angebote und deren TOP-Konditionen vor, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

Übrigens, unsere Beratung, Einsatz und Vermittlung ist für Sie unverbindlich und kostenlos. Wir bekommen unser Geld von Finanzinstituten für die Bearbeitung und Vermittlung, egal welchen Darlehensgeber Sie letztendlich wählen. Unsere Erfahrung ist Ihr Erfolgsgarant.

Haben Sie noch Fragen?

Unten finden Sie die gängigsten Fragen und die Antworten. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung. 

Kann ich meine Wunsch-Immobilie sicher finanzieren?

Nach der Prüfung Ihrer persönlichen Angaben und der Daten Ihrer Wunschimmobilie können wir Ihnen diese Frage beantworten.

Brauche ich Eigenkapital?

Im Regelfall ja. Nach Überprüfung Ihrer Daten sind wir in der Lage Ihnen zu sagen, welches Mindest-Eigenkapital Sie benötigen und ggf. wie eine Optimierung der Finanzierungskosten mit einem höheren Eigenkapital erreicht werden kann.

Mit welchen Nebenkosten muss ich rechnen?

Die Notar- und Grundbuchkosten betragen ca. 2% des Kaufpreises bzw. der Baukosten. Die Maklergebühren und Grunderwerbssteuern sind örtlich unterschiedlich. Zum Beispiel in Frankfurter-Raum sind die Grunderwerbssteuer 6% und die Maklergebühr 3,57% inkl. MwSt. Bitte nutzen Sie unseren Nebenkostenrechner für Notar und Grundbuchamt sowie Grunderwerbsteuer oben.

Welche Tilgungshöhe sollte ich wählen?

Zur Findung der passenden Tilgungshöhe müssen wir uns gründlich austauschen. Generell gilt:

Je weniger Sie tilgen desto niedriger sind die monatlichen Raten und die Kreditlaufzeit bis zur vollständigen Abzahlung dauert länger. Je höher Sie tilgen können desto schneller zahlen Sie Ihr Darlehen ab und haben geringeren Zinskosten.

Welche Laufzeit sollte mein Darlehen haben?

Bei historisch niedrigen Zinsen kann man sagen: Länger die Laufzeit ist sicherer und empfehlenswerter. Aber bestimmte Randbedingungen wie eine zu erwartende Fälligkeit einer Lebensversicherung oder eines Bausparvertrages können bei der Wahl der passenden Laufzeit eine Rolle spielen.

Was ist die Grundschuld?

Eine Grundschuld ist eine Absicherung für den Darlehnsgeber, der sich in das Grundbuch eintragen lässt. Im Normalfall entspricht ihre Höhe den Kreditbetrag beim Darlehensgeber.

Was sind Sollzinsen und Effektivzinsen?

Der Sollzins ist einfach ausgedrückt der Zinssatz, den der Kreditnehmer für sein Kredit jährlich zu zahlen hat. Kommen ggf. Zusatzkosten dazu (wie Kontoführungs- oder Breitstellungsgebühren) muss der Kreditgeber den effektiven Jahreszinssatz angeben, der auch diese Zusatzkosten beinhaltet.

Unser Lexikon für Baufinanzierung steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen bezüglich der Fachbegriffe zu beantworten.

Ein Auszug zufriedener Kunden